Sie ist die Heimat von Parmaschinken, teuren Sportwagen, Balsamico und Parmesan: die Region Emilia-Romagna. Ihrem fruchtbaren Boden hat es die Region im Norden Italiens zu verdanken, dass sie auch eine weit zurückreichende Tradition im Weinanbau vorzuzeigen hat. Die Weine sind im Vergleich zu anderen italienischen Regionen nicht sehr bekannt – doch sie schmecken ehrlich und geradlinig und halten die eine oder andere Überraschung parat.

Auf über 58 000 Hektar Fläche wird in Emilia-Romagna Wein angebaut, der zum Teil für die Produktion des berühmten regionalen Balsamicos verwendet wird. Aus dem Rest erarbeiten lokale Winzer Wein. International bekannt ist vor allem der leicht schäumende Rotwein Lambrusco, doch auch andere Rebsorten kommen zum Einsatz: Malvasia, Sangiovese, Trebbiano, Barbera, Bonarda. Auch bekanntere Rebsorten wie Chardonnay, Pinot Bianco und Cabernet Sauvignon werden zu sortenreinen oder Mischweinen verarbeitet.

„Die Region ist berühmt für ihre Kulinarik, die wir so lieben: Parmesan, Balsamico und noch viel mehr köstliches Essen. Emilia-Romagna ist eine wunderschöne Gegend, die ihre Landschaft oft ändert und von der Küste bis ins Inland abwechslungsreich bleibt“, schwärmt Tal von OT Wine. Im Gegensatz zur benachbarten Toskana ist Emilia-Romagna zwar nicht gerade für hochwertigen Wein bekannt – das heißt aber nicht, dass es ihn nicht gibt.

Chiara Condello ist eine junge und leidenschaftliche Winzerin, die das Familienunternehmen in Fiumana, nahe der östlichen Küste Italiens, in zweiter Generation führt. „Sie hat sich dazu entschieden, ihren eigenen Weg zu gehen und Weine zu produzieren, an die sie glaubt“, erklärt Tal. „Ihre Weine sind der strahlende Stern am Weinhimmel der Emilia-Romagna. Sie sind elegant und fein, haben Charakter und sind mit einer beeindruckenden Leidenschaft gemacht.“

Den besonderen, ganz eigenen Geschmack erhalten Chiaras Weine unter anderem durch die Lagerung in Holzfässern. Zusammen mit der fruchtigen Komponente und dem guten Geschmack der Reben, entstehen moderne, köstliche Weine. „Wir lieben Chiaras Weine, weil sie zeigen, dass auch in unbekannteren Weinregionen das Potenzial besteht, herausragenden Wein zu produzieren, der zu seinem Ursprung zurückführt und einfach ehrlich schmeckt.“

 Geschrieben von FC